Besuchsdienst.jpg
Der aktivierende HausbesuchDer aktivierende Hausbesuch

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Lange gut leben
  3. Der aktivierende Hausbesuch

Der aktivierende Hausbesuch

Ansprechpartner

Frau
Antonia Arnhardt

Tel: 06421/9626-0 oder

0641/40006-0

soziale.dienste(at)drk-mittelhessen.de

Abnehmende Mobilität im Alter führt dazu, dass viele Menschen an ihr häusliches Umfeld gebunden sind. Unter dem eingeschränkten Bewegungsradius leidet nicht nur die Beweglichkeit. Gewohnte Aktivitäten können nicht mehr ausgeübt werden, wodurch sich auch soziale Kontakte reduzieren. Schlimmstenfalls können Einsamkeit und Isolation die Folgen sein.

Die aktivierenden Hausbesuche des DRK Kreisverband Marburg-Gießen e.V. sollen diesen Problemen entgegenwirken. Das Angebot des DRK Kreisverbandes Marburg-Gießen e.V. richtet sich an Menschen, die aufgrund gesundheitlicher oder altersbedingter Einschränkungen das Haus ohne Begleitung nicht mehr verlassen können.

Angebot und Ziele

Der aktivierende Hausbesuch ist ein wöchentlicher, 1-stündiger Besuchsdienst und setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: 

  • Ein halbstündiges Bewegungsprogramm mit Übungen aus der DRK-Gymnastik und der Sturzprävention  
  • Ein halbstündiges persönliches Gespräch, in dem Themen wie Familie, Gesundheit, Zeitgeschehen oder auch gemeinsame Spiele im Mittelpunkt stehen 

Dabei verfolgt das Programm die folgenden Ziele:

  • Aktivierung, Erhaltung und Verbesserung der Mobilität, Kraft, Ausdauer, Koordinationsfähigkeit und Gedächtnisleistung
  • Selbstständigkeit erhalten
  • Sturzgefahr im häuslichen Umfeld vorbeugen
  • Körperliche und geistige Aktivierung zur Förderung eines eigenständigen und unabhängigen Lebens

Ehrenamtliche Mitarbeit

Sie möchten älteren Menschen helfen möglichst lange im gewohnten Umfeld zu leben? Der DRK Kreisverband Marburg-Gießen e.V. ist auf der Suche nach ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich am  Angebot aktivierender Hausbesuch beteiligen wollen. 

  • Was Ehrenamtliche mitbringen sollten

    Die DRK-Hausbesuchenden führen die Besuche eigenständig durch und sind außerdem für deren Dokumentation verantwortlich.  Für diese Aufgabe sollten Interessenten folgendes mitbringen:

    • Spaß an der Arbeit mit älteren Menschen
    • Interesse, einen oder mehrere Menschen über einen längeren Zeitraum zu begleiten
    • etwa 1 bis 3 Stunden Zeit pro Woche
    • keine Scheu vor dem Besuch in einer Privatwohnung
    • respektvollen und toleranten Umgang mit Menschen

    Ehrenamtliche in diesem Bereich sollten zudem mindestens 18 Jahre alt sein und über ein eintragfreies polizeiliches Führungszeugnis verfügen.

  • Ausbildung der Ehrenamtlichen

    Interessenten an der ehrenamtlichen Mitarbeit in diesem Bereich werden durch den DRK Kreisverband Marburg-Gießen e.V. entsprechend der Tätigkeit ausgebildet. Diese Ausbildung umfasst:

    • Erste-Hilfe-Schulung (12 Unterrichtseinheiten an einem Tag)
    • Grundlehrgang Bewegung des DRK Landesverbandes Hessen (40 Unterrichtseinheiten an fünf Tagen)
    • Spezieller Lehrgang zur Arbeit im aktivierenden Hausbesuch (12 Unterrichtseinheiten an zwei Tagen)
    • regelmäßige, fachspezifische Fortbildungen
  • Leistungen und Ansprechpartner des Kreisverbandes

    Der DRK Kreisverband stellt ihnen einen festen Ansprechpartner zur Seite, der mit der Koordination des Projektes betraut ist. Zudem stellt der Kreisverband:

    • Bekleidung (Poloshirt und Fleecejacke)
    • DRK-Tasche
    • Sportgeräte (Tennisring, Chiffontücher, Kirschkernkissen)
    • Geschichtenbuch
    • Versicherungsschutz für die Ehrenamtlichen

    Bei Fragen und Interesse an der ehrenamtlichen Mitarbeit können sich Interessierte an Antonia Arnhardt (Sachegebietsleitung Soziale Dienste) oder Marc Pirr (Stellv. Sachegebietsleitung Soziale Dienste) unter 06421/96260 oder 0641/400060 sowie per E-Mail an soziale.dienste(at)drk-mittelhessen.de wenden.