Rdmh_header.ingobecker.png Foto: Ingo Becker
RettungsdienstRettungsdienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Lange gut leben
  3. Rettungsdienst

DRK Rettungsdienst Mittelhessen

Der DRK Rettungsdienst Mittelhessen ist eine Tochtergesellschaft der DRK Kreisverbände Marburg-Gießen und Biedenkopf und  erbringt den größten Teil der Leistungen des öffentlichen Rettungsdienstes in den Landkreisen Marburg-Biedenkopf und Gießen. Beide Landkreise haben die Rettungsdienste 2012 für weitere acht Jahre beauftragt.

Pro Jahr erbringt der DRK Rettungsdienst Mittelhessen über 60.000 Einsätze im öffentlichen Rettungsdienst. Im Mittelpunkt steht dabei immer  die bestmögliche medizinische und menschliche Versorgung der Patient/innen. 

  • Fahrzeuge

    Der DRK Rettungsdienst Mittelhessen verfügt über einen Fuhrpark von über 70 Fahrzeugen, bzw. Anhängern. Der größte Teil der Fahrzeuge kommt im öffentlichen Rettungsdienst zum Einsatz. Bei der Tochtergesellschaft MKT sind zudem Spezialdienstleistungen angesiedelt, für die Spezialfahrzeuge zur Verfügung stehen.

    Fuhrpark

    41     Rettungswagen als MZF
    3     Krankentransportwagen
    2     Krankentransportwagen für Fernfahrten
    7     Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF)
    5     Intensivtransportwagen
    4     Leitungsfahrzeuge
    4     Rettungswagen für die Nordseeinseln Langeoog und Spiekeroog
    4     Mannschaftstransportwagen
    3     Geräteanhänger Rettungsdienst
    4     Servicefahrzeuge

  • Kommunikationszentrale

    Die Rufzentrale ist der organisatorische Knotenpunkt des DRK Rettungsdienst Mittelhessen und erbringt eine Fülle interner Dienstleistungen. Außerdem sind die dortigen Mitarbeiter/innen für die Betreuung von derzeit rund 1.500 Hausnotruf-Teilnehmer/innen zuständig.

    Alle Mitarbeiter/innen der Rufzentrale haben besondere Schulungen für ihre Arbeit absolviert. Außerdem haben sie notfallmedizinisch relevante Qualifikationen - von Krankenpfleger/in bis Rettungsassistent/in.

    Die Rufzentrale besitzt langjährige Erfahrung in der Betreuung von Hausnotruf-Teilnehmer/innen sowie bei der Kooperation mit ambulanten Pflegediensten und Sozialstationen.

  • Weitere Informationen

    Der DRK Rettungsdienst Mittelhessen (RDMH) verfügt über ein Bildungszentrum sowie ein Simulationszentrum. Weitere Informationen zu diesen Einrichtungen und den Leistungen des RDMH können sie diesen Websites entnehmen:

    www.rdmh.de

    www.drk-bildungszentrum.de

    www.simulationszentrum-mittelhessen.de