KatS_header.png Foto: Ingo Becker
Allgemeine InformationenAllgemeine Informationen

Sie befinden sich hier:

  1. Ehrenamt
  2. Katastrophenschutz
  3. Allgemeine Informationen

Katastrophenschutz - Für Notlagen gerüstet

Der Schutz der Bevölkerung vor Katastrophen und die wirksame Hilfe im Katastrophenfall ist eine der Kernaufgaben des DRK als nationale Hilfsgesellschaft. Das Rote Kreuz steht damit in der Tradition seines Gründers, Henry Dunant, und leistet im In- und Ausland Bedürftigen Hilfe nach dem Maß ihrer Not. In den letzten Jahren hat es sich gezeigt, dass die Einsatzhäufigkeit in Deutschland zunimmt - Hochwasserkatastrophen, Zugunglücke, orkanartige Stürme.

Seine Arbeit im Bereich des Katastrophenschutzes führt das DRK überwiegend mit ehrenamtlich tätigen Helfern durch, die in vielen Einsatzformationen, z. B. einer Einsatzeinheit, einem Wasserrettungszug oder einer Schnelleinsatzgruppe (SEG) tätig sind.

Hierbei handelt es sich um ein abgestuftes, modulares System verschiedener Fachdienste und -Gruppen aus den Bereichen Sanitätsdienst, Betreuungsdienst, Technik und Sicherheit, Information und Kommunikation sowie der Wasserwacht, die mit speziellem Gerät und auf einem hohen Ausbildungsstand der Einsatzkräfte Hilfe für die Bevölkerung leisten. 

Ansprechpartner

Herr
Holger Tolde

0641/4000-6 oder06421/9626-0

katastrophenschutz(at)drk-mittelhessen.de

Der DRK Kreisverband Marburg-Gießen e.V. hat in den Landkreisen Marburg-Biedenkopf und Gießen folgende Katastrophenschutzeinheiten:

 

Marburg-Biedenkopf
Gießen
1. Sanitätszug2 Sanitätszüge
1 Betreuungszug2 Betreuungszüge
RettungshundestaffelRettungshundestaffel
KreisauskunftsbüroKreisauskunftsbüro
Führungs- und LeitungsdienstSchnelleinsatzgruppe (SEG) Logistik
KatS-Zentrallager und LogistikSchnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung
Schnelleinsatzgruppe (SEG) Versorgung
Schnelleinsatzgruppe (SEG) Wasserrettung
Führungs- und Leitungsdienst