DRKKatGISan072016_IB_15755.jpg Foto: Ingo Becker
SchnelleinsatzgruppenSchnelleinsatzgruppen

Sie befinden sich hier:

  1. Ehrenamt
  2. Katastrophenschutz
  3. Schnelleinsatzgruppen

Schnelleinsatzgruppen

Ansprechpartner

Herr
Tim 
Pfadenhauer

0641/40006-0

katastrophenschutz(at)drk-mittelhessen.de

Schnelleinsatzgruppen (SEG) sind die Verbindung zwischen dem normalen Rettungsdienst und dem Katastrophenschutz. Sie unterstützen den Rettungsdienst bei größeren Schadensereignissen oder einem Massenanfall an Verletzten, für die aber noch nicht die Alarmierung eines kompletten Katastrophenschutzzuges notwendig ist.

SEG haben im Vergleich zu den Betreuungs- oder Sanitätszügen wesentlich kürzere Ausrückzeiten. Sie müssen schon nach 30 Minuten einsatzbereit sein, während den Zügen dafür zwei Stunden zur Verfügung stehen. Um diese Zeiten einhalten zu können, bestehen diese Gruppen im Vergleich aus wesentlich weniger Personal und Fahrzeugen. In der Regel gehören diesen SEG sechs bis 15 Personen an.

Ansprechpartner

Herr
Holger Tolde

06421/9626-0 

katastrophenschutz(at)drk-mittelhessen.de

Dem Kreisverband sind SEG der Bereiche Sanität, Transport, Betreuung, Versorgung, Technik und Logistik angegliedert. Thematisch nehmen die SEG die gleichen Aufgaben wahr wie die Katastrophenschutzzüge, es sind aber kleinere und flexiblere Einheiten, die schnell und gezielt eingesetzt werden können.

Schnelleinsatzgruppe (SEG) Wasserrettung

Die Wasserwacht des Kreisverbandes ist zusammen mit Vertretern der DLRG in der SEG Wasserrettung organisiert.

Die Wasserrettungseinheiten:

  • retten Menschen und Tiere aus Wasser oder Eis
  • übernehmen Transport und Versorgungsfahrten auf dem Wasser
  • unterstützen andere Einsatzkräfte bei dem Schutz vor Hochwassergefahren
  • übernehmen Sicherungsaufgaben bei Wasser- und Eiseinsätzen

Um auch organisationsübergreifend reibungsfreie Abläufe garantieren zu können, übt die SEG Wasserrettung in regelmäßigen Abständen gemeinsam.