virus-4835301_1920.jpg
CoronaCorona

Sie befinden sich hier:

  1. Corona
  2. Corona-Virus
  3. Corona

Informationen zum Thema Coronavirus (SARS-CoV-2)

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) bedeutet für alle Bereiche des gesellschaftlichen und privaten Lebens derzeit viele Veränderungen. Auch gibt es an vielen Stellen Unsicherheiten und offene Fragen.

Wir als DRK Kreisverband Marburg-Gießen nehmen die potenziellen Gefahren von COVID-19 sehr ernst und ergreifen alle nötigen Maßnahmen unsere Mitarbeitenden, Patientinnen und Patienten sowie Empfangende unserer Dienstleistungen umfangreich zu schützen, Hygiene- und Schutzmaßnahmen umzusetzen und die jeweiligen Behörden und Landkreise in Ihrer Arbeit gegen die Ausbreitung des Virus zu unterstützen. Wir  bilden mit unseren haupt- und ehrenamtlichen Kräften nicht nur einen maßgeblichen Teil der regionalen Katastrophenschutzeinheiten ab, sondern sind auch als Wohlfahrtorgansiation Träger der sozialen Fürsorge vor Ort.

Daher sind wir bestrebt auch in den kommenden Wochen und Monaten unsere Dienste am Menschen aktiv fortzuführen und entsprechend zu erweitern. Wer eingeschränkt, benachteiligt oder verhindert ist, soll auf Hilfestellung und Fürsorge des Deutschen Roten Kreuzes vertrauen dürfen. Auf Basis unserer Grundsätze werden wir unserer Aufgabe auch in für uns alle schwierigen Zeiten gerecht werden. 

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen Informationen um das Thema Coronavirus weitergeben und Sie über aktuelle Entwicklungen innerhalb unseres Kreisverbandes informieren. 

 

  • Essen auf Rädern - zu Hause gut versorgt sein

    Das Einkaufen von Lebensmitteln und Zubereiten einer täglichen warmen Mahlzeit kann in Zeiten der Verbreitung des Corona-Virus vor allem für ältere Menschen und Risikogruppen schwieriger werden. Hier hilft der DRK Menü-Service! Tägliche Mahlzeiten, Snacks und Desserts einfach auf Vorrat nach Hause liefern lassen.
    Weiterlesen

  • Therapie bei Ihnen zu Hause

    Sollten Sie unsere therapeutischen Praxen derzeit nicht aufsuchen können, können therapeutische Behandlungen auch in Hausbesuchen vorgenommen werden. Dank unserer Mobilen Therapie kommen die Therapeutinnen und Therapeuten auf Wunsch zu Ihnen nach Hause.
    Weiterlesen

  • Hausnotruf - Sicher fühlen auf Knopfdruck

    Ein plötzlich auftretendes Schwindelgefühl, ein anschließender Sturz in der Wohnung: Nicht immer ist ein Telefon zur Hand oder ein Angehöriger in der Nähe. Gerade jetzt sind ältere Menschen und Risikogruppen oft alleine zu Hause und auf sich gestellt. Mit einem Hausnotruf-Gerät sind Sie in solchen Situationen abgesichert.
    Weiterlesen

  • Ehrenamtlich engagieren beim DRK

    Das Ehrenamt ist für alle da und steht allen gleichermaßen offen. Ehrenamtliche schützen nicht nur das Gemeinwohl, sie übernehmen auch Verantwortung und bieten Menschen in der Not Hilfestellungen.
    Weiterlesen